Lieferservice

Der Lieferservice-Boom in den letzten Jahren kommt vielen Gastronomen gelegen. Ohne zusätzliche kostenintensive Gasträume kann die Auslastung der Küche gesteigert und mehr Umsatz generiert werden.

Trendforscher machen unterschiedliche Faktoren für diese Entwicklung verantwortlich:

  • Statt ins Geschäft oder Restaurant zu gehen, geht die Entwicklung zum Cocooning, dem „Einspinnen“ in die häusliche Umgebung.
  • Veränderte Arbeitszeiten kaufkräftiger Kundenschichten fördern den Wunsch, Lebensmittel online zu bestellen und sich liefern zu lassen.
  • Die im Zuge des demografischen Wandels größer werdende Gruppe der Ü50-Kunden erhält eine bequeme Alternative zum eigenen Einkaufen und der Zubereitung von Speisen.

Erwägt der Restaurantbetreiber die Integration eines Bringdienstes in sein Unternehmenskonzept, muss er sich mit komplexen logistischen Herausforderungen auseinandersetzen, um eine gleichbleibende Qualität anbieten zu können.
Auf den ersten Blick klingt es trivial: Essen zubereiten, verpacken und zum Kunden fahren. Damit die Ware auch tatsächlich pünktlich und frisch beim Besteller ankommt, gilt es alle Betriebsprozesse möglichst optimal zu gestalten.
Für DiKAS als Kassensystemhersteller lag es nahe, Funktionen für Lieferservice und Take-away in das vorhandene Kassensystem zu integrieren. Zusammen mit etablierten Gastronomiebetrieben wurden alle Anforderungen und Probleme bestehender Lösungen aufgenommen und die Funktionen optimiert.

Trotz zwanzigjähriger Erfahrung mit Pizza-Lieferdiensten und Kassensystemen waren wir bei der Umsetzung der ersten Projekte überrascht, wie unterschiedlich die Anforderungen der Kunden doch sind. Entstanden ist daraus ein effizientes, stark anpassungsfähiges Modul für alle Betriebsgrößen.

Die Highlights des Moduls:

Anrufidentifikation

Die Telefonnummern der Anrufer zeigt DiKAS in der POS-Oberfläche an, oder der Kundendatensatz wird direkt aufgerufen, falls die Rufnummer bereits bekannt ist. Neu ist, dass kein ISDN-Adapter mehr notwendig ist und moderne VoIP-Telefonanschlüsse unterstützt werden. Die Rufannahme ist somit auch auf Tablets, PCs und Notebooks möglich.

Onlineshop

Sie haben bereits einen Onlineshop für Ihren Lieferservice? DiKAS bietet eine moderne Schnittstelle, über die sich gängige Shopsysteme mit geringem Aufwand anbinden lassen. Per REST-API können alle Funktionen des Kassensystems aus einer Drittanbieter-Lösung genutzt werden. Selbst Artikelstammdaten, Kundendaten, Lieferkonditionen und Abbildungen müssen nur noch in DiKAS gepflegt werden.
Bestellungen aus dem Onlineshop werden innerhalb weniger Sekunden in das Kassensystem Ihres Restaurants transferiert und stehen für die weitere Verarbeitung zur Verfügung.
Sie haben noch keinen Onlineshop? Kein Problem: In Zusammenarbeit mit einer Web-Agentur bieten wir ein speziell auf DiKAS abgestimmtes Shopsystem an.

Küchenmonitor

Eine der schwierigsten Herausforderungen für die Küchen-Crew ist die korrekte Eintaktung der Bestellungen in die Produktion. Neben der termingemäßen Auslieferung einer Bestellung muss auch die Routenoptimierung der Fahrer und somit die Zusammenfassung mehrerer Bestellungen zu einer Tour stetig im Auge behalten werden. Vermischen sich die Lieferbons noch mit Abholaufträgen und dem À-la-carte-Geschäft, kann es schnell unübersichtlich werden. Neben den klassischen Küchenbons bieten wir dem Koch optional ein Touchdisplay oder Tablet mit innovativer Darstellung der Bestellungen an.

Scroll to Top